Eine starke Gemeinschaft

Die Uniwasser GmbH wird von Prof. Dr. Robert Jüpner geführt. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der Wasserwirtschaft und der Bearbeitung von unterschiedlichen Fachprojekten im In- und Ausland.

Das Uniwasser-Team 2016
Das Uniwasser-Team (v. l. n. r.: Dipl.-Ing. Michael Eiden, Brigitte Kolbe, Prof. Dr. Robert Jüpner, M. Sc. Corinna Gall, Dr. Jens Brauneck, Dipl.-Ing. Christin Rinnert, Dipl.-Geogr. Jörg Kirsch)

Prof. Dr. Robert Jüpner

Prof. Dr. Robert Jüpner

Prof. Jüpner ist seit 18 Jahren als Professor für Wasserbau tätig und leitet derzeit den Fachbereich Wasserbau und Wasserwirtschaft im Fachbereich Bauingenieurwesen der TU Kaiserslautern.

Nach erfolgreichem Abschluss seines Studium des Wasserbaus an der TU Dresden promovierte er 1993 am Fachbereich Geowissenschaften der FU Berlin zum Grobgeschiebetransport in Fließgewässern. Anschließend war er drei Jahre als Niederlassungsleiter eines mittelständischen Ingenieurbüros in Mecklenburg-Vorpommern und mehrere Monate in Berlin als technischer Assistent des DIN tätig, bevor er 1998 wieder in die Wissenschaft wechselte.

In den vergangenen Jahren hat sich Prof. Jüpner vor allem mit dem Hochwasser und dem Umgang mit den Hochwassergefahren beschäftigt. Er war u.a. im Jahr 2002, 2006 und 2013 während der großen Elbe-Hochwasser als Deichfachberater im Katastrophenschutzstab des Landkreises Stendal bzw. des LHW’s tätig. Parallel zu seinen verschiedenen nationalen und internationalen Forschungsaktivitäten ist er gutachterlich und beratend tätig.
Prof. Jüpner arbeitete jeweils für mehrere Monate an der School of Public and Environmental Affairs, Indiana University, Bloomington, USA, am Department of Biomechanical and Environmental Engineering der Jomo Kenyatta University for Agriculture and Technology, Nairobi, Kenya sowie am Department of Civil and Enviromental Engineering, University of Namibia, Ongwediva, Namibia.

Derzeit ist er u.a. für die DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) als Sprecher der DWA-Arbeitsgruppe „hochwasserangepasstes Planen und Bauen“ aktiv.


Dr. Jens Brauneck

Dr. Jens Brauneck absolvierte sein Studium der Angewandten Physischen Geographie mit den Nebenfächern Fernerkundung und Bodenkunde an der Universität Trier. Anschließend war er von 2005 bis 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Würzburg tätig und promovierte in diesem Zeitraum im Rahmen des DFG-Projektes „Quartäre Landschaftsentwicklung und aktuelle Morphodynamik in der zentralen Sahara (NE-Niger)“.

Nach erfolgreichem Abschluss seiner Promotion war er fünf Jahre am Institut für Geographie und Geologie der Universität Würzburg als wissenschaftlicher Assistent beschäftigt. Seit Anfang 2014 leitet Dr. Brauneck das Lehrgebiet Vermessungskunde und Geoinformation im Fachbereich Bauingenieurwesen der Technischen Universität Kaiserslautern.

Er unterstützt ab 2015 das Team der Uniwasser GmbH als freier Mitarbeiter mit einem wissenschaftlichen Schwerpunkt im Bereich GIS, Photogrammetrie und 3D-Modellierung.

Dipl.-Ing. Michael Eiden

Michael Eiden absolvierte 2014 erfolgreich sein Studium des Bauingenieurwesens an der TU Kaiserslautern. Erfahrung sammelte er in mehrjähriger Hiwi-Tätigkeit am Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft sowie als Praktikant bei der Uniwasser GmbH und der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord. In seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit den verschiedenen Strategien zur Erstellung der Hochwasserrisikomanagementpläne in Rheinland-Pfalz und Sachsen.

Seit Juni 2014 ist Herr Eiden bei der Uniwasser GmbH als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und befasst sich mit Themen des Hochwasserrisikomanagements, insbesondere mit hochwasserangepasstem Planen und Bauen. Er ist derzeit Mitglied in der DWA-Arbeitsgruppe HW-4.8 „Hochwasserpass“.

 

Dipl.-Geogr. Jörg Kirsch

Nachdem Jörg Kirsch sein Studium der Geographie an der Universität Heidelberg erfolgreich abschloss, war er vier Jahre am Institut für Umweltingenieurwissenschaften im Fachgebiet Hydrologie und Wasserwirtschaft an der ETH Zürich beschäftigt. Im Zeitraum von 2006 bis 2009 war er bei Björnsen Beratende Ingenieure für die Projektbearbeitung in den Gebieten Hydroinformatik/GIS verantwortlich.

Anschließend bearbeitete Jörg Kirsch bei der geomer GmbH Projekte im Bereich Hochwasser und Wasserwirtschaft. Dabei ist die Erstellung von Hochwassergefahren- und –risikokarten in den Bundesländer Saarland, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen schwerpunktmäßig zu nennen.

Seit 2014 ist Herr Kirsch wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft der Technischen Universität Kaiserslautern. Im Rahmen seiner freiberuflichen Tätigkeit, die er seit 2013 ausübt, verstärkt er das Team der Uniwasser GmbH in den Gebieten GIS-Analyse und hydraulische Modellierungen.


M. Sc. Corinna Gall

Nachdem Corinna Gall ihr Bachelorstudium der Umwelt- und Geowissenschaften an der Universität Trier absolvierte, schloss sie ihr Masterstudium im Fach Umweltplanung und Recht im Jahr 2014 erfolgreich als Master of Science ab. Bereits während ihres Studiums beschäftigte sie sich mit der Thematik „Extremhochwasser hinter Hochwasserschutzanlagen“ und entwickelte im Rahmen eines Pilotprojektes des Landes Rheinland-Pfalz in ihrer Masterthesis ein Hochwasser-Notfallkonzept für Kobern-Gondorf an der Mosel.

Seit Anfang 2014 ist Frau Gall bei der Uniwasser GmbH als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig und bearbeitet dort aktuelle Projekte im Hochwasserrisikomanagement. In diesem Zusammenhang befasst sie sich als Schwerpunkt mit hochwasserangepasster Planung, Risikoanalyse kritischer Infrastrukturen und der Entwicklung von Hochwasser-Notfallkonzepten.

Brigitte Kolbe

Brigitte Kolbe ist seit 2013 bei der Uniwasser GmbH als technische Mitarbeiterin tätig. Dort ist sie hauptsächlich für die Büroorganisation und die Buchhaltung verantwortlich. Zudem übernimmt sie bei den von der Uniwasser GmbH veranstalteten Fachtagungen und Weiterbildungsveranstaltungen die logistische Vorbereitung.


Dipl.-Ing. Christin Rinnert

Frau Christin Rinnert schloss Anfang 2015 ihr Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität Kaiserslautern erfolgreich als Diplom-Ingenieur ab. Während ihres Studiums arbeitete  Frau Rinnert als hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter im Labor für Konstruktiven Ingenieurbau und absolvierte u.a. ein mehrmonatiges Praktikum in Frankreich, Orléans im Bereich des Hochwasserrisikomanagements.  Bereits im Jahr 2014/15 wurde Sie im Rahmen des Pilotprojektes „Extremhochwasser hinter Hochwasserschutzanlagen“ des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums in Bobenheim-Roxheim als Praktikantin bei der Uniwasser GmbH tätig. Ihre Diplomarbeit verfasste Frau Rinnert zum Umgang mit Kritischen Infrastrukturen bei Hochwasserereignissen auf kommunaler Ebene.


Seit September 2016 ist Frau Rinnert als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Uniwasser GmbH tätig. Sie befasst sich mit aktuellen Projekten im Bereich des Hochwasserrisikomanagements.